tageslichtlampen.eu - Test - Vergleich - Ratgeber
Verbraucherportal mit den besten Tageslichtlampen
Online Ratgeber
In Kooperation mit dem besten Shop

Warum bin ich immer müde?

Für jeden vierten Deutschen wiederholt sich Jahr für Jahr das gleiche Szenario – kaum werden die Tage kürzer, ist eine bleierne Müdigkeit ein ständiger Begleiter. Doch was ist die Ursache dieser Antriebslosigkeit, welche der Volksmund bereits seit längerem unter dem Begriff Winterblues kennt?

Ständig müde? – Ernsthafte Erkrankung ausschließen

Niemand ist ohne Grund bereits kurz nach dem Aufstehen wieder müde. Darum sollten Sie bei anhaltender Erschöpfung, welche sich nicht auf Schlafmangel zurückführen lässt, zunächst Ihren Hausarzt aufsuchen. Möglicherweise ist ja ein Vitamin- oder Eisenmangel die Ursache Ihrer Beschwerden.

Stellen sich Müdigkeit und Antriebslosigkeit jedoch immer pünktlich zu Beginn der dunklen Jahreszeit ein? Verschwinden Sie dann mit den ersten Sonnenstrahlen der Frühlingssonne sang- und klanglos wieder? Dann leiden Sie höchstwahrscheinlich an einer milden Form der sogenannten Herbst-Winter-Depression.

Diese ist keine psychiatrische Erkrankung im eigentlichen Sinne. Die Betroffenen sind „nur“ ständig müde, erfüllen jedoch weiterhin ihre beruflichen und privaten Pflichten und benötigen im Allgemeinen auch keine fachärztliche Behandlung.

Der im Herbst und Winter vorherrschende Mangel an Sonnenlicht ist meist die einzige Ursache der äußerst unangenehmen Energielosigkeit, welche mit einem erhöhten Schlafbedürfnis und bisweilen auch gesteigertem Appetit auf Süßes einhergeht. So lässt eine Gewichtszunahme meist nicht lange auf sich warten, was die Betroffenen noch zusätzlich belastet.

Ausgeklügelter Hormoncocktail steuert unsere innere Uhr

Die beiden Stoffwechselhormone Melatonin (Schlafhormon) und Serotonin (Wachhormon) steuern unseren Tag-Nacht-Rhythmus und sorgen dafür, dass wir nicht zu Unzeiten müde werden.

Während Melatonin gleichsam automatisch bei Anbruch der Dunkelheit entsteht, ist für einen ausreichend hohen Serotoninspiegel Sonnenlicht, das heißt ausreichend Tageslicht erforderlich. Nicht ohne Grund gehört Serotonin zu den wichtigsten Botenstoffen und trägt auch den vielsagenden Namen Glückshormon.

Nun gibt es zwar gewisse Richtwerte, wie hoch der Serotoninspiegel sein sollte, damit wir uns rundum glücklich fühlen, doch nicht wenigen Bundesbürgern reicht die durchschnittliche Sonneneinstrahlung im Herbst und Winter in unseren Breiten nicht aus. Man denke nur an die trüben Nebeltage im November und Dezember – kein Wunder, wenn sie die Ursache sind, dass sich in dieser Zeit immer mehr Menschen müde und antriebslos fühlen.

Symptome die sich im Körper zeigen

Wenn wir körperliche Ursachen genauso wie psychische Ursachen und eine andere Krankheit ausschließen können, hat die extreme Müdigkeit oft ihre Ursache im Lichtmangel. Unser Körper benötigt eine bestimmte Menge Schlaf. Ist unser Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander reichen die wenigen Stunden Schlaf nicht aus, um der chronischen Müdigkeit Herr zu werden. Auch mehrere Tassen Kaffee reichen nicht aus, um den Körper auf Trab zu bringen.

Symptome sind dann beispielsweise:

  • Erschöpfung über den ganzen Tag
  • Gefühl der inneren Unruhe
  • depressive Verstimmungen die uns nicht schlafen lassen
  • akute Müdigkeit
  • körperliche Ermattung
  • Gewichtszunahme
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Antriebslosigkeit und Abgeschlagenheit

Weil wir keine Ärzte sind, benennen wir nur allgemein bekannte typische Symptome für den Winterblues, der uns ständig müde sein lässt. Im Zweifel befragen Sie immer Ihren Hausarzt, auch wenn diese Symptome noch mit ganz anderen Symptomen einhergehen, die vielleicht auf eine andere Erkrankung hinweisen.

Wenn es aber der „normale Winterblues“ ist, der Ihnen zu schaffen macht, und zu Schlafstörungen führt, versuchen Sie es doch einmal mit Licht. Viele Menschen berichten von außerordentlichen Ergebnissen, wenn sie stets im Winter schlapp und erschöpft sind und der Schlaf nicht so ist, wie er sein sollte. Spezielles Tageslicht lässt sich künstlich erzeugen und führt dazu, dass die Betroffenen sich körperlich schnell besser fühlen.

Lichttherapie ärztlich anerkannt

Ärzte wissen bereits seit längerem um die segensreiche Wirkung der Lichttherapie zur Behandlung der saisonal bedingten Müdigkeit. Doch nur das Vollspektrumlicht spezieller Tageslichtlampen behandeln Sie die Ursache der Beschwerden im Körper. Vitamin-D-Mangel führt zu Schlafstörungen.

Möglicherweise verfügen Ihre Räumlichkeiten bereits über LED-Beleuchtung, jedoch fühlen Sie sich selbst in diesem Licht nur noch müde und lustlos? Dies ist nicht verwunderlich, denn längst erreichen diese Lichtquellen nicht die erforderliche Lichtintensität und sind daher nicht in der Lage, Ihre ständige Müdigkeit zu vertreiben. Sie benötigen ein wirklich starkes, helles Licht.

Müde war gestern – Tageslichtlampen imitieren die Sonne

An einem hellen Sonnentag nimmt unser Auge eine Helligkeit von ungefähr 10.000 Lux wahr. Im Vergleich dazu sind in einer hell erleuchteten Wohnumgebung ungefähr 500 Lux und an einem trüben Wintertag 2000 bis 3000 Lux messbar.

Nur spezielle Lichtduschen verfügen über das exakt gleiche Lichtspektrum wie die Sonne. Denn Licht ist keinesfalls Licht! Nur das weiße (Sonnen-)Licht einer Tageslichtlampe vermag Ihrem Hormonhaushalt auf die Sprünge zu helfen und so die Ursache Ihrer lästigen Müdigkeit und körperlichen Beschwerden zu vertreiben.

Wenige Minuten genügen

Das hochintensive Licht einer Lichtdusche vertreibt die Müdigkeit bereits nach 20 bis 30 Minuten. Bedenken Sie, dass die konsequente Anwendung insbesondere bei Therapiebeginn von enormer Bedeutung ist. Setzen Sie sich am Morgen vor Ihr Gerät, um hernach frisch und ausgeruht in den Tag zu starten.

Beginnen Sie in den ersten Tagen zunächst mit einer Behandlungsdauer von 10 Minuten und steigern sie diese sukzessive bis zu maximal einer Stunde. So vermag ein kurzes „Lichtbad“ am Morgen die Zeit bis zum heißersehnten blauen Frühlingshimmel wirksam zu überbrücken.

Nach kurzer Zeit bemerken Sie, dass Ihr Körper nicht mehr so müde, schlapp und erschöpft ist. Sie schlafen besser und fühlen sich körperlich stärker.

Eine Tageslichtlampe behandelt die saisonale Müdigkeit natürlich und ursächlich. Sie ersparen sich auf diese Weise den Kauf teurer und oftmals nutzloser Medikamente und schonen gleichzeitig Ihren Organismus. So bekämpfen Sie die Erschöpfung wirksam.

Breites Angebot an Tageslichtlampen

Tageslichtlampen gibt es in allen erdenklichen Formen und Größen. Möchten Sie Ihre persönliche „Sonnendusche“ bereits beim Frühstück genießen, entscheiden Sie sich für ein Gerät mit einem stabilen Standfuß und stufenloser Neigungsverstellung.

Da bei den meisten Betroffenen die alleinige Ursache Ihres Winterblues auf einem Mangel an Serotonin beruht, bringt auch Luftveränderung wie bei einem Urlaub für sich allein oftmals keine dauerhafte Linderung der Beschwerden. Doch wie wäre es in diesem Fall mit einer transportablen Tageslichtlampe? Auch das kompakte Design vermag Ihre Müdigkeit rasch zu vertreiben, sodass Sie Ihren Winterurlaub in vollen Zügen genießen können.

Vielleicht entscheiden Sie sich ja auch für ein zweites, besonders handliches und leichtgewichtiges Modell – ideal für die Mittagspause im Büro. Starten Sie ausgeruht und mit neuem Elan in die zweite Tageshälfte und beugen Sie dem Burn-out und dem Stress vor.

Für welche Wellnessleuchte Sie sich auch entscheiden, bei täglicher Anwendung kurbeln sämtliche Modelle die Produktion des Glückshormons Serotonin an und sorgen für neue Energie und Wohlbefinden während der grauen Wintertage.

Wenn auch Sie nie wieder grundlos müde sein möchten, entscheiden Sie sich noch in diesem Winter für eines der leistungsstarken Modelle, die Sie auf dieser Seite finden. Vielleicht gehören auch bei Ihnen schnell die Symptome und die körperliche Erschöpfung der Vergangenheit an. Tun Sie Ihrem Körper und Ihrer Gesundheit etwas Gutes und schlafen besser mit der Tageslichtlampe. Hoffentlich fühlen Sie sich dann nicht mehr so schlapp.

Da Sie die Tageslichtlampe auf Herz und Nieren zuhause können, können Sie alles nur richtig machen. Sie behalten nur das, was Ihnen gefällt. Merken Sie, dass der Schlaf besser ist und Sie nicht mehr ständig müde sind, behalten Sie die Lampe. Für viele Patienten ist eine solche Lampe eine Bereicherung des Lebens.